Klosterinsel Werd mit Franziskanerkloster und Othmarskapelle in Eschenz | © Achim Mende | REGIO Konstanz-Bodensee-Hegau e. V.

Klosterinsel Werd

Eschenz, Schweiz

Mitten im Ausfluss des Rheins aus dem Bodensee liegen die drei kleinen Inseln Werd. Nur eine von ihnen ist seit 1200 Jahren bewohnt. Am 16. November 759 starb hier der aus politischen Gründen abgesetzte Abt Otmar von St. Gallen. Zehn Jahre nach seinem Tode holten St. Galler Mönche seinen Leichnam zurück ins Kloster. Über dem ehemaligen Grab auf der Insel wurde eine Kapelle gebaut, die zur Wallfahrtsstätte wurde. 1767 erhielt diese neuen Auſtrieb, nachdem eine Otmars-Reliquie auf die Insel gebracht worden war. Seit 1957 bewohnen Franziskanermönche das an die Kapelle angebaute Priesterhaus. Die Insel kann über einen hölzernen Steg erreicht werden. Vom 8. Jahrhundert bis zum Jahr 1738 stand gegenüber der Insel nahe dem Rheinufer die Vitus-Kirche. Sie wurde wegen Baufälligkeit abgerissen und durch die spätbarocke katholische Pfarrkirche Mariä Himmelfahrt (südlich der Hauptstraße) ersetzt.

Aktuelles Wetter Thurgau Bodensee

Heute
stark bewölkt
Niederschlagsmenge
0 l/m²
Sonnenscheindauer
0,3h
Morgen
-1°
Übermorgen
-1°

Empfohlene Jahreszeiten

Januar
Februar
März
April
Mai
Juni
Juli
August
September
Oktober
November
Dezember

Öffnungszeiten

Informationen zu den aktuellen Öffnungszeiten finden Sie hier »

Zusatzinformation

Bodensee Kirchenbesucher Pass: In dieser Kirche erhalten Sie einen Aufkleber für Ihren Kirchenbesucher Pass.

Kontaktadresse

Klosterinsel Werd
Insel Werd
8264 Eschenz
Schweiz

www.franciscan.ch
Auf Google Maps anzeigen