Das "Eriskircher Ried" | © Gerhard Kersting

Das Eriskircher Ried

Eriskirch, Deutschland

Von der Rotachmündung bei Friedrichshafen bis zur Schussenmündung bei Langenargen erstreckt sich das renommierte Naturschutzgebiet.

Am Nordufer des Bodensees...

Das größte Naturschutzgebiet des Nordufers am Bodensee ist das Eriskircher Ried. Von der Rotachmündung bei Friedrichshafen bis zur Schussenmündung bei Langenargen erstreckt sich das renommierte Gebiet.

Vom Fußweg am Ufer aus lässt sich das gesamte Landschaftsbild betrachten: Feucht- und Streuobstwiesen mit seltenen Pflanzen, Schilf, Wasserläufe und Auswaldreste prägen das Ufer.

Die bis zu einem Kilometer breite Flachwasserzone ist der Lebensraum von zahlreichen Tieren und Pflanzenbeständen. Darüber hinaus laden zwei Beobachtungsplattformen zum Erkunden und Verweilen ein.

Welche Vögel sieht man zu welcher Jahreszeit?

Der optimale Zeitraum, um im Eriskircher Ried auf Entdeckungstour zu gehen, ist von April bis Anfang Juni oder von September bis Oktober.

Im Frühjahr rasten hier Singschwäne, bevor sie sich in ihre hochnordischen Brutgebiete aufmachen. Sie sind durch ihre melodischen Rufe schon von weitem hörbar. Und von Ende April bis in den Mai stimmt über weite Flächen die Nachtigall ihr Frühjahrskonzert an. Als Brutgebiet ist das Eriskircher Ried vor allem für Haubentaucher, Schnatterente, Schwarzmilan und Pirol von Bedeutung. Gelegentlich sieht man auch eilig vorbeifliegende Eisvögel.

Auch die Wintermonate bieten die Chance, Wasservögel ganz in Ruhe zu beobachten. Größere Schlammflächen entstehen nach Abschluss der kalten Jahreszeit und locken zahlreiche Watvögel wieder ins Gebiet.

Bilder & Videos

Aktuelles Wetter Friedrichshafen

Heute
leicht bewölkt
Niederschlagsmenge
0,6 l/m²
Sonnenscheindauer
4,7h
Morgen
Übermorgen

Empfohlene Jahreszeiten

Januar
Februar
März
April
Mai
Juni
Juli
August
September
Oktober
November
Dezember

Öffnungszeiten

Das Naturschutzgebiet ist jederzeit frei zugänglich.

Informationen zu den aktuellen Öffnungszeiten finden Sie hier.

 

Empfohlene Erlebniszeit
180 Minuten
Preis

Der Eintritt in das Naturschutzgebiet und in das Naturschutzzentrum ist kostenfrei.

Zusatzinformation

Allgemeine Informationen

  • Multimediaraum mit einem 25-minütigen Film (in Deutsch, Englisch oder Französisch)
  • drei Aussichtsplattformen und viele Informationstafeln im Naturschutzgebiet
  • eigene Ferngläser bitte mitbringen
  • viele öffentliche Veranstaltungen

Führungen

  • Anmeldung erforderlich
  • Auf Anfrage auch in englischer Sprache möglich
  • Führungen auch für Kinder und Familien möglich
  • Sonderführungen für Gruppen ab 10 Personen
  • Preise: abhängig von Dauer und Gruppengröße

Führung im Naturschutzzentrum

  • Mindestteilnehmerzahl: 10 Teilnehmer
  • Dauer: etwa 45 Minuten
  • Preis: ein Unkostenbeitrag wird erhoben

Führung im Eriskircher Ried

  • Optimale Gruppengröße: etwa 20 Teilnehmer 
  • Preis: ein Unkostenbeitrag wird erhoben

 

Bilder: Gerhard Kersting

Kontaktadresse

Naturschutzzentrum Eriskirch
Bahnhofstraße 24
88097 Eriskirch
Deutschland

Tel.: +49 (0) 7541 / 81888
info@naz-eriskirch.de
www.naz-eriskirch.de
Auf Google Maps anzeigen