Fundstelle Schreckensee | © Landesamt für Denkmalpflege

UNESCO Fundstelle Schreckensee

Wolpertswende, Deutschland

Die Fundstelle befindet sich auf einer Halbinsel im Schreckensee und enthält die einzige umfassende Stratigraphie Oberschwabens vom Jungneolithikum bis in die Frühbronzezeit („Pfyn-Altheimer-Gruppe Oberschwabens“, „Horgener Kultur“, „Goldberg III-Gruppe“ und Frühbronzezeit). Das organische Material ist ausgezeichnet erhalten.

Die zum UNESCO Welterbe gehörende Fundstelle Schreckensee wurde bereits 1921 von Heinrich Forschner, dem Biberacher Zahnarzt und Archäologen entdeckt. 

Die Fundstelle ist ein wichtiger Vertreter der Siedlungen auf Halbinseln und Inseln in den Kleinseen Oberschwabens. Sie lieferte außerdem wichtige Nachweise für frühe Kupfermetallurgie.

Bilder & Videos

Aktuelles Wetter Ravensburg

Heute
25°
27°
14°
leicht bewölkt
Niederschlagsmenge
0 l/m²
Sonnenscheindauer
9,9h
Morgen
19°
20°
10°
Übermorgen
19°
22°

Empfohlene Jahreszeiten

Januar
Februar
März
April
Mai
Juni
Juli
August
September
Oktober
November
Dezember

Kontaktadresse

Closest access point
Aussichtskanzel des NABU am Schreckensee
88284 Wolpertswende
Deutschland

www.unesco-pfahlbauten.org
Auf Google Maps anzeigen
Sabine Hagmann, Archäologin
Jetzt kann man ausnahmsweise in das Welterbe schauen!
Erfahre die ganze Story
zu den Reisegeschichten