Natur in Nussdorf am Bodensee

Nachhaltig reisen: umweltbewusster Kurzurlaub am Bodensee

31 August 2020
von Team der Internationalen Bodensee Tourismus GmbH, Bodensee-Experten
www.bodensee.eu
Wer bewusst reist, setzt sich meistens auch mit den lokalen Lebensmitteln auseinander.

Es ist ein großartiges Gefühl, wenn man im Urlaub auch etwas für die Umwelt tun kann. Wir haben schließlich nur einen Planeten Erde!

Nachhaltiges Reisen hat viele Facetten. Ob umweltschonende Anfahrt mit öffentlichen Verkehrsmitteln oder die Unterstützung regionaler Produzenten wie Biobauernhöfe oder Manufakturen: Im Zuge eines Kurzurlaubes am Bodensee kann jeder Gast etwas zum Natur- und Klimaschutz beitragen und dabei bewusste Kurzferien verbringen. Die Aktivitäten in diesem Urlaubsplaner wurden mit Bedacht für einheimische Urlauber ausgewählt, die mehr von einem Kurztrip erwarten als das Standardprogramm.

Je nach Wahl des Hotels bieten sich zahlreiche Erlebnisse an, welche nach Lust und Laune kombiniert werden können:

 

Mit gutem Gewissen biologisch schlemmen

Bio? Logisch! Bio- und Erlebnisbauernhof Bolderhof

In Schaffhausen haben Doris und Heinz Morgenegg ein wahres Bauernhof-Wunderland geschaffen! Alles zum Thema bio – Ackerbau, Tierhaltung, Käserei und vieles mehr – wird lehrreich und dennoch mit einem Augenzwinkern in Führungen und Kursen verpackt. Ohne erhobenen Zeigefinger, versteht sich! Man könnte einen ganzen Tag beim Käsen oder Marmeladekochen verbringen. Die Möglichkeiten am Bolderhof sind vielfältig, daher sollten Besucher sich am besten vorab einen Überblick verschaffen. Auch für Gruppen geeignet!

Regionaler gehts nicht: Abendessen im Fischhaus Konstanz

Wer bewusst reist, setzt sich meistens auch mit den lokalen Lebensmitteln auseinander. In der Vierländerregion Bodensee ist Fisch seit jeher ein zentraler Bestandteil der Esskultur. Im Fischhaus am Fährehafen in Konstanz wird zum Beispiel der bekannte Bodenseefelchen zubereitet. Um einen Tisch mit Seeblick zu ergattern, empfiehlt sich eine Reservierung.
 

Die Tagestipps in Kürze:

  • Besichtigung und Kurse am Bio-Bauernhof Bolderhof in Schaffhausen (2 bis 3 Stunden)
  • regionstypisches Abendessen in einem Fischrestaurant

 

Am Bodensee immer in Bewegung

Angenehmer Rückenwind: E-Biken zwischen See und Weinbergen

Die Stadt Rorschach hat sich für Aktivurlauber etwas ganz Besonderes ausgedacht: kostenlose Mini-E-Bike-Touren durch die Region, vorbei am See und an den Weinbergen. Der Motor der E-Bikes unterstützt bei Steigungen und erleichtert Pedaltritt für Pedaltritt. Jedoch nur dann, wenn man selbst auch Einsatz bringt! Die E-Bike-Tour ist bestens für Anfänger geeignet. Anmeldung empfohlen!

  • Dauer: etwa 1,5 Stunden
  • Strecke: 20 km
  • Schwierigkeit: leicht

0-Kilometer-Menü: Dinner in der Kartause Ittingen

Kaum vorstellbar, dass die meisten Zutaten des 0-Kilometer-Menüs allesamt vom eigenen Gutsbetrieb stammen! Das Land um die Kartause Ittingen wird nachhaltig bewirtschaftet, die Produkte werden in der ehemaligen Klosteranlage verarbeitet – zum Beispiel in der hofeigenen Käserei oder im Weinkeller. So entsteht ein Menü samt Weinbegleitung, das seinesgleichen sucht – sei es geschmacklich oder in Sachen umweltfreundlicher Herstellung. In diesem historischen Ambiente geht ein Tag zu Ende, der einen wahren Reichtum an bewusst erlebten Eindrücken geboten hat, ganz ohne schlechtes Gewissen.
 

Der Tag zusammengefasst:

  • E-Bike-Tour in Rorschach (2 Stunden)
  • Besichtigung der Kartause Ittingen mit Abendessen (2 bis 3 Stunden)

 

Die Natur berührt nachhaltig

Wiederhergestelltes Landschaftsjuwel: Naturschutzgebiet Rheindelta

Nachdem in den 1950er und -60er Jahren erheblich in die Vegetation eingegriffen worden war, darf sich die Natur nun wieder erholen. Das Rheindelta in Vorarlberg ist nunmehr Naturschutzgebiet und das größte Feuchtgebiet am Bodensee. Nur etwa ein Drittel der 2.000 Hektar sind Landfläche, der Rest ist Wasser. Fast wie ein Dschungel wirkt die dichte Pflanzenwelt, welche die Tiere ab Herbst wieder ganz für sich haben. Denn alljährlich wird ab Oktober der Badebetrieb eingestellt, damit Wasservögel zur Ruhe kommen können. Erstaunliches über Fauna und Flora erfährt man auf einer geführten Exkursion noch bis in den Oktober hinein.
 

Der Tag in Kürze:

  • Erkundungstour durch das Naturschutzgebiet Rheindelta – geführt oder auf eigene Faust

 

Übernachten?

Entdecker, die Wert auf Naturschutz legen, finden in diesem Kurzurlaubsangebot einen Grund mehr, die nächsten Ferien in der Nähe zu verbringen Dafür gibt es im Herbst 2020 spezielle Angebote für Einheimische!

Das dazu passende Angebot für Einheimische bildet den idealen Ausgangspunkt für Urlaub Zuhause! BewohnerInnen der Bodenseeregion erhalten zwei Nächte inklusive Frühstück in ausgewählten Hotels zum Sonderpreis.

Reiseplan herunterladen »

Der praktische Reiseplan zum Download gibt weitere Informationen zu den Ausflugszielen sowie nützliche Urlaubstipps.
Freilich könnte man den Ferienplaner ausdrucken und auf den Kurztrip mitnehmen. Die klimaneutrale und clevere Variante ist es jedoch, ihn aufs Smartphone zu laden.

Ca. 3 Tage

Empfohlene Jahreszeiten

Januar
Februar
März
April
Mai
Juni
Juli
August
September
Oktober
November
Dezember

Kontaktadresse

Internationale Bodensee Tourismus GmbH, Hafenstraße 6, 78462 Konstanz, Deutschland