Apfelhof Röhrenbach | © DBT

Deutscher Bodensee: Erschmecken Sie unseren Norden im tiefen Süden Deutschlands

16 August 2021
von Deutsche Bodensee Tourismus GmbH, Bodensee-Experten
Auf der nördlichen Seite des Bodensees genießen Sie die wahrscheinlich schönsten Aussichten der Vierländerregion. Und das sowohl bei Ausflügen als auch beim Einkehren.

Kulinarische Genussvielfalt, ein erstklassiges Kulturangebot, abwechslungsreiche Rad- und Wanderwege mit See- und Bergpanorama, erfrischende Wassererlebnisse sowie malerische historische Viertel und Gebäude: Nicht weniger als 39 attraktive Städte und Gemeinden finden sich im Gebiet des nördlichen Bodenseeufers – und jede davon ist einen Besuch wert!

Insbesondere bewusste Genießer fühlen sich hier wie im Paradies. Denn viele Gerichte werden nach traditioneller Art mit frischen Zutaten aus eigener Herstellung zubereitet. So ist die Region dank ihres außergewöhnlich milden Klimas bereits seit Generationen eine wahre Hochburg für den Anbau von Obst, Gemüse und Wein. Urige Hofläden, idyllische Obstwiesen und sonnenverwöhnte Rebhänge laden im Herbst dazu ein, die Natur zu entdecken. Und egal, ob Sie zu Fuß oder mit dem Rad unterwegs sind: Auf jeder Tour gibt es eine Menge Leckerbissen für Auge und Gaumen zu entdecken…

 

Unterwegs vom „Äpfle“ zur „Fischerin“

Gleich zu Beginn unseres ersten kulinarischen Streifzugs geht ein Stern am Gourmet-Himmel auf: Das Restaurant s´Äpfle des Seehotels Villa Linde in Bodman-Ludwigshafen glänzt mit exzellenten Kochkünsten und wurde dafür entsprechend vom Guide Michelin ausgezeichnet.

Der Landgasthof Zum Adler in Lippertsreute bei Überlingen erfreut seine Gäste nicht nur mit traditionellen badischen Gerichten und kreativer Feinschmeckercuisine, sondern auch mit ausgesuchten und im Naturfelsenkeller gelagerten Weinen.

Weiter geht’s zum Landgasthof Apfelblüte in Salem-Neufrach, unweit des berühmten Schlosses Salem, und mit seiner Lage am Ortsrand ideal gelegen für erholsame Spaziergänge durch Wiesen, Felder und Wälder.

Das Gasthaus Zum Sternen im malerischen Deggenhausertal tischt Ihnen als BIOLAND Restaurant gesunde Ernährung auf hohem gastronomischen Niveau auf.

Im Heinzler am See in Immenstaad wiederum sind Mitglieder des erlesenen Kreises der Linzgau Köche zugange und servieren unter anderem Bodenseefisch auf die besonders feine Art.

Und bei der Fischerin in Lindau macht man es sich in der urigen Weinstube mit Galerie gemütlich und lässt sich mit wechselnden Gerichten und Weinen aus der Region verwöhnen.

Alles sehr verlockend, aber vielleicht doch etwas viel für nur einen Tag…? Lassen Sie’s einfach entspannt angehen…

Ideal zu dieser Tour passende Übernachtungsmöglichkeiten finden Sie beispielsweise im:

Boutiquehotel zur Winzerstube direkt am See in Hagnau, im Bodensee-Hotel Sonnenhof in Kressbronn oder im Berggasthof Höchsten, der nicht nur zufällig so heißt, sondern sich tatsächlich auf dem Gipfelpunkt der nördlichen Bodenseeregion befindet und seine „Bezwinger“ mit einem grandiosen Alpen-Panoramablick belohnt.

 

Gastfreundschaft liegt hier einfach in der Familie

Unser zweiter „Serviervorschlag“ bzgl. eines kulinarischen Streifzugs durch die nördlichen Gefilde des Bodensees steht ganz im Zeichen der traditionell familiengeführten Restaurants und Gasthöfe, wie man sie hier in nahezu jedem Dorf und Städtchen antrifft.

So wird das Reck‘s Hotel Restaurant in Salem von drei Schwestern geführt, von denen Küchenchefin Alexandra Reck zur ausgewählten Riege der Linzgau Köche gehört.

Der Landgasthof Löwen in Frickingen-Altheim lädt seit mehr als 400 Jahren zum Essen, Trinken und Verweilen ein. Seit 2017 schwingt hier in vierter Generation Roman Pfaff den Kochlöffel, der Sohn der für ihre legendären Kochkünste bekannten Isolde Pfaff.

Bereits seit 1979 wird auch der Landgasthof Linde in Markdorf-Hepbach als Familienbetrieb geführt, ebenso wie die Traube am See in Fischbach, wo Sie Familie Felix ganz nach Wunsch in einem der drei Restaurantbereiche „Rustikal“, „Mediterran“ oder „Ländlich“ bewirtet.

Die sage und schreibe siebte Generation der Familie Gührer begrüßt ihre Gäste auf dem idyllischen und kinderfreundlichen Hofgut Schleinsee bei Kressbronn mit seinem beliebten Hofcafé im Grünen.

Frisch, hausgemacht, regional und nachhaltig präsentiert sich auch die Speisekarte im Strandhaus Lindau von Jasmin Schwabe-Winter und Klaus Winter – und falls Sie es besonders deftig mögen, gönnen Sie sich am besten einfach die Spezialität des Hauses: Barbecue aus dem Smoker in vielfältigen Variationen.

Genießen entspannt – und macht irgendwann natürlich auch müde…

Erholsame Nachtruhe finden Sie im Hotel Seehalde in Maurauch bei Uhldingen-Mühlhofen, direkt am Wasser und unterhalb der weltberühmten Basilika Birnau gelegen.

In Friedrichshafen-Fischbach erwartet Sie das 4-Sterne-Hotel Maier und als Gast im Seehotel Off dürfen Sie sich auf eine traumhafte Lage direkt an der Meersburger Uferpromenade freuen.

 

Schöne Sache für Groß und Klein: Bauernpfad Kressbronn

Auf bestem Weg zu einem tollen Ausblick auf den See und das immer wieder beeindruckende Panorama der Alpen: Der Bauernpfad Kressbronn führt durch Obstbäume, Hopfenfelder und Weinreben. Hier lernt man gerne mehr über die kulinarischen Genüsse der Region – vor allem natürlich im Naschgarten, der besonders die kleinen Wanderer immer wieder ebenso begeistert wie der Kinderspielplatz!

 

Weinerlebnisse der erlesenen Art

Essen & genießen direkt im Weinberg: Das Fräulein Seegucker des Weinguts Aufricht präsentiert Ihnen eine ganz neue Interpretation des Themas „Besenwirtschaft“.  

Das Staatsweingut Meersburg bietet feine Weinproben und -touren und das vineum bodensee nimmt Sie mit auf eine unterhaltsame und inspirierende Reise durch die Geschichte und Kultur des Weines – Mitmachen und Ausprobieren ausdrücklich erwünscht!

Lust auf einen Schuss gehobene Architektur? Dann auf nach Wasserburg in die Pinot Weinbar, wo Sie ausgesuchte Tropfen in außergewöhnlichem Ambiente verkosten können.

 

Hopfengut – alles gut

Tettnang ist eine der Hopfen-Hochburgen in Deutschland. Was liegt also näher, als genau hier diesem für Bierfreunde geradezu heiligen Gewächs angemessen zu huldigen? Das Hopfengut vereint Hopfenanbau, Brauerei, Museum, Ladengeschäft sowie Gaststätte und bringt seinen Besuchern die ganze Welt des begehrten Tettnanger Aromahopfens auf spannende Weise näher.

 

Bodensee-Genuss ohne Ende…

Gerade im Herbst läuft die nördliche Bodenseeregion in Sachen Essen & Trinken-Events nochmals zu Hochform auf!

Von den Apfelwochen und zahlreichen Weinproben über die Genuss-Radtour bzw. Kulinarische Radtour Überlingen bis hin zum „Picknick-Rucksack“ in Überlingen, Friedrichshafen oder Lindau: Probieren Sie am besten einfach aus, wonach Ihnen gerade der Sinn steht – hier ist für jeden etwas ganz nach seinem Geschmack dabei!

Bis dahin können Sie ja schon einmal zuhause DIE Bodensee-Frucht schlechthin genießen: Der Apfel ist ein echter Allrounder und mundet sowohl süß als auch herzhaft, z. B. als Kuchen, in der Suppe, auf dem Flammkuchen, in der Vinaigrette, als Chutney, als Saft, in hochprozentiger Form oder als leckeres Apfelküchle.

 

Herbstgenuss am Bodensee

Gerade im Herbst entfaltet das einzigartige Zussammenspiel von vier Ländern in einer Fünf Sterne-Landschaft einen neuen und einmal mehr ganz eigenen Zauber. Alle Informationen rund um den Herbstgenuss am Bodensee finden Sie hier »

Ca. 1 bis 6 Tage

Empfohlene Jahreszeiten

Januar
Februar
März
April
Mai
Juni
Juli
August
September
Oktober
November
Dezember

Kontaktadresse

Deutsche Bodensee Tourismus GmbH, Karlstraße 13, 88045 Friedrichshafen, Deutschland