Kunsthandwerk auf dem Mittelalter-Markt

Zeitreise in das Mittelalter - Mittelaltermarkt in Unteruhldingen

03 Mai 2018
von Sarah Auer, Uhldingen-Mühlhofen Expertin
www.seeferien.com
Mit einem passenden mittelalterlichen Gewand macht es doppelt so viel Spaß!

Mit voller Vorfreude ziehe ich an diesem Morgen mein Gewand an. Schwarz-weißer Leinenrock, eine wollweiße Bluse aus Leinen, Ledersandalen und eine weiße Haube, welche meinen Kopf vor der Sonne schützen soll. Mein Gewand ist kein gewöhnliches Gewand, sondern eines aus dem Jahre um 1525 – dem Mittelalter. Ich gehöre zur bürgerlichen Schicht, daher trage ich nur schlichten Schmuck und keine kostbaren Stoffe. Um die Hüfte binde ich mir ein kleines Säckchen aus Leder, damit ich mein Hab und Gut verstauen kann. Fertig gewandet kann der Tag nun beginnen, mit einer Zeitreise ins Mittelalter – auf dem Mittelalter Markt Unteruhldingen. Jedes Jahr um Christi Himmelfahrt verwandelt sich der Hafenbereich von Unteruhldingen und lädt zum mittelalterlichen Treiben ein. Auch im Jahr 2019 findet der Mittelalter Markt statt.

Historische Gruppen mit Landsknechten und Rittern schlagen ihr Lager auf, Steinmetz, Kettenhemdmacher, Weber und viele weitere Akteure präsentieren das mittelalterliche Handwerk und es gibt einige schöne Dinge wie mittelalterlichen Schmuck, gut duftende Seife und Holzlöffel vom Löffelschnitzer zu kaufen. An einem Marktstand werden Felle vom Tier angeboten und wer noch kein Gewand besitzt, kann auch direkt vor Ort eines erwerben oder seine Kinder mit einem Holzschwert ausstatten. Auch für Speis und Trank ist gesorgt. Bei der Dragon-Taverne kaufe ich mir einen leckeren Drachentöter-Trunk, nebenan gibt es feine Wildscheinbratwurst oder auch Holzofen-Dinnele. Ich entscheide mich für die Wildschweinbratwurst und ergattere einen Platz unter dem Sonnensegel auf rustikaler Holzbank und Tisch, begleitet von mittelalterlicher Dudelsackmusik.

Nachdem ich mich gestärkt habe, verweile ich noch ein wenig auf dem Markt, spiele Mäuseroulette und betrachte die Feldlager der einzelnen historischen Gruppen, die neben ihren Schlafzelten auch allerhand mittelalterliche Alltagsgegenstände zeigen. Ich mache einen Streifzug durch das Lager und erhalte einen tollen Einblick ins Lagerleben, wie die Leute damals gekocht haben oder auch ihre Waffen und Kleidungsstücke hergestellt haben. Das Lagerleben gefällt mir und man bekommt allerhand Informationen und Geschichten von den Lagerleuten erzählt. Am Nachmittag bilden Landsknechte, Spießer und Ritter eine kämpferische Formation und kündigen die Beschießung des Ortes an. Direkt am See haben sich mehrere Kanoniere mit ihren Kanonen aufgestellt und sind zum Abschuss bereit! Die mit Schwarzpulver geladenen Kanonen machen einen ordentlichen Knall – da muss ich mir gut die Ohren zu halten oder auch auf die von den Kanonieren ausgegebenen Ohrstöpsel zurückgreifen. Ein spektakuläres Bild ergibt sich, wenn die Kanonen auf den See böllern. Nach all diesen Erlebnissen lasse ich meinen Tag noch mit einem Becher Met ausklingen und schweife mit meinem Blick über das kunterbunte, mittelalterliche Treiben.

Mein Fazit:
Auf dem Mittelalter Markt in Unteruhldingen kann ich einige schöne Stunden verbringen und das rege Treiben der damaligen Zeit verfolgen. Die vielen Lager entlang des gesamten Hafengeländes bieten eine tolle Kulisse und ich fühle mich ins Mittelalter zurückversetzt. Mein Tipp: Mit einem passenden mittelalterlichen Gewand macht es doppelt so viel Spaß! Mit der Familie im Schlepptau kann man gesellige Stunden erleben und sich neben Speis und Trank auch durch Musik, Tanz, Gaukelei, Jonglage und dem Auftritt des Feuerspuckers die Zeit vertreiben.

 

Empfohlene Jahreszeiten

Januar
Februar
März
April
Mai
Juni
Juli
August
September
Oktober
November
Dezember
Ca. 1 bis 6 Stunden

Kontaktadresse

Tourist-Information Uhldingen-Mühlhofen, Ehbachstraße 1, 88690 Uhldingen-Mühlhofen, Deutschland