Brücke Schaffhausen | © Schaffhauserland Tourismus

Schaffhauserland: Das r(h)einste Vergnügen für entspannte Genießer

16 August 2021
von Schaffhauserland Tourismus, Bodensee-Experten
Zwischen Rheinfall und Bodensee erwarten Sie erfrischende Auszeiten in der Natur sowie jede Menge ‚geschmackvolle‘ Geheimtipps. Und die verraten wir Ihnen natürlich gerne…

Auf mehr als 150 Metern Breite donnern hier gewaltige Wassermassen über die Felsen: Vom Rheinfall in Schaffhausen hat wohl schon jeder einmal gehört. Aber der gleichnamige Kanton hat noch viel mehr Erlebenswertes zu bieten. Da wäre zum einen Schaffhausen selbst, die historische Stadt mit ihren sage und schreibe 171 Erkern. Ebenfalls legendär und immer einen Besuch wert sind die prächtig bemalten Fassaden des mittelalterlich geprägten Stein am Rhein. Die wunderbare Flusslandschaft des Rheins lädt zum Wandern und Velofahren ein, ebenso wie das Schaffhauser Blauburgunderland – und spätestens wenn dieser Name fällt, dann weiß jeder Genießer, dass er auf jeden Fall einmal hier vorbeischauen sollte...

 

Wein und noch viel mehr – das Schaffhauserland verschafft Ihnen ganz neue kulinarische Erkenntnisse

Als erste Station empfiehlt sich ein Besuch des Vinoramas im Visitor Centre Schaffhausen mit Weinausschanksystem und Weinverkauf sowie dem Regio-Shop, wo Sie ausgewählte kantonstypische Spezialitäten finden.

In der Weinkrone, dem Museum des Schaffhauser Blauburgunderlandes, stehen rund 60 Weine zum Probieren für Sie bereit – und bei einer Höhenwanderung auf dem Blauburgunderland Panoramaweg und damit durch das größte zusammenhängende Weinanbaugebiet der Deutschschweiz, können Sie die Heimat der edlen Tropfen „live und in Farbe“ erleben, inklusive berauschender Ausblicke bis hin zu den Schweizer Alpen.

Hier ist der Name Programm: Bei Daniele Gaumenschmaus gibt es unter anderem regional hergestellten Aceto Balsamico und frische Pasta zu kaufen.

Die Rhybadi wiederum verwöhnt Sie mit Entspannung, Kultur, kühlem Nass, spritzigen Getränken und Gaumenfreuden direkt am, im und auf dem Rhein.

Ein Schluck Heimat verspricht das Bier von der Brauerei Falken Schaffhausen. Das Bier hat den Ursprung in der Schaffhauser Altstadt. Da wurde bereits 1799 im «Falken» das Bier gezapft. Die Brauerei Falken gehört zu den ältesten, unabhängigen Brauereien der Schweiz. Wer in Schaffhausen ist, kommt an einem Bier nicht vorbei. Unbedingt sollen auch die neuen Bier-Variationen von Hülse ausprobiert werden.

Und wo lässt man einen perfekten Tag im Schaffhauserland am besten ausklingen? Natürlich bei einem gemütlichen Abendessen mit wunderschöner Aussicht in der Burg Hohenklingen, hoch über dem malerischen Stein am Rhein.

Falls Sie anschließend die „etfass“ andere Übernachtungsmöglichkeiten suchen, werden Sie im WeinFassHotel Rüedi fündig.

Das Hotel Kronenhof liegt direkt im Herzen der Altstadt von Schaffhausen und im Hotel Rheinfels in Stein am Rhein können Sie nicht nur prächtige historische Hallen und Säle bestaunen, sondern auch die exzellenten Kochkünste, mit denen das dortige Fischrestaurant immer wieder seine Gäste begeistert.

 

Feine Versuchungen an jeder Ecke…

Beim Bummeln durch die sonnige Altstadt ein feines Glacé genießen, das gelingt ganz wunderbar im il gelato - gran caffè & gelateria mitten in Stein am Rhein oder im El Bertin Glacé in Schaffhausen.

Im Café Reber können Sie sich mit den ausgezeichneten Original Reber Schaffhauserzungen ein einzigartiges Souvenir einpacken lassen.

Unvergleichlich ist auch ein Essen im Schlössli Wörth mit seiner grandiosen Aussicht direkt auf den spektakulären Rheinfall, einen der drei größten Wasserfälle Europas.

Und wenn es dann wieder etwas leiser zugehen darf, dann kehren Sie doch einfach nach einer beschaulichen Wanderung ein in das von Rebbergen umgebene Restaurant Bergtrotte. Dieses trägt übrigens das regionale Gütesiegel „Naturpark Wirte“, ebenso wie die Besenbeiz Lindenhof, ein kleiner Geheimtipp im südlichsten Kantonsteil vom Schaffhausen.

 

Wii sollte es im Schaffhauserland auch anders sein…

…als dass man hier über alle Jahreszeiten hinweg dem Wein huldigt, der hier Wii genannt wird. Das geschieht allerdings nicht nur auf den zahlreichen Herbstfesten der Region, sondern auch bei allerlei anderen Gelegenheiten.

Hierzu zählen der allwöchentliche Wii-Dunnschtig im Visitor Centre Schaffhausen, wo sich auch die Probierstelle für Weine aus dem Schaffhauser Blauburgunderland befindet, die Wiiprob, die Wiiwanderig und das zwischen Schaffhausen und Stein am Rhein fahrende Wiischiff.

Passender Ergänzungstipp für Wasserfreunde: der Tagesausflug Schiff und Fisch.

 

Wir wandern von einem Genuss zum andern…

Ob allein, zu zweit oder in der Gruppe: Der Genusspfad Schaffhausen bringt Sie immer auf den richtigen Weg.

Mit dem Foodtrail Schaffhausen erleben Sie eine kulinarische Schnitzeljagd durch die Altstadt von Schaffhausen, während das Picknick mit Esel eher eine gemächlichere Sache ist, die aber dennoch belohnt wird, und zwar mit einem idyllischen Räbhüüsli Picknick.

Und falls Sie sich gerne von unterschiedlichsten Düften, Aromen und Farben verzaubern lassen, dann sollten Sie unbedingt noch einen Abstecher zum lebendigen Kräutergarten der Minna vo Radegg einplanen.

 

Köstliche Angebote zu kostengünstigen Pauschalpreisen

Im Hotel Promenade in Schaffhausen können Sie inklusive Picknick-Apero Den Garten geniessen oder im Rahmen eines Weekend-Specials Mit allen Sinnen geniessen.

Der Fäärnsicht 3-2-1-Gutschein vom WeinFassHotel Rüedi beinhaltet neben zwei Nachtessen in vorzüglichen Restaurants auch eine „fasstastische“ Nacht in außergewöhnlichem Ambiente.

Und der Erlebnis- und Biobauernhof Bolderhof bereitet Ihnen ein einzigartig romantisches Sterngucker-Nest am Rhein.

 

Wir befinden uns im Blauburgunderland…

…denn nirgendwo sonst in der Schweiz ist das Rot des Pinot Noirs so präsent wie hier. Fast 70 Prozent beträgt der Anteil dieser Sorte an der Gesamtrebenfläche. Kein Wunder also, dass hier mit dem Wiiguetzli bereits vor über einhundert Jahren ein typisches Schaffhauser Kleingebäck enstanden ist, das unter anderem mit Rotwein zubereitet wird. Und es gibt noch viele weitere regionale Spezialitäten, die am allerbesten in den Restaurants des Schaffhauserlands munden. Aber das ist natürlich r(h)eine Geschmacksache… 

 

Herbstgenuss am Bodensee

Gerade im Herbst entfaltet das einzigartige Zussammenspiel von vier Ländern in einer Fünf Sterne-Landschaft einen neuen und einmal mehr ganz eigenen Zauber. Alle Informationen rund um den Herbstgenuss am Bodensee finden Sie hier »

Ca. 1 bis 3 Tage

Empfohlene Jahreszeiten

Januar
Februar
März
April
Mai
Juni
Juli
August
September
Oktober
November
Dezember

Ausgewählte Genussziele in der Region

Gelateria Il Gelato | © Schaffhauserland Tourismus

Il Gelato

Beim bummeln durch die Altstadt Stein am Rhein ein Glacé genießen.

Gelateria El Bertin | © Schaffhauserland Tourismus

El Bertin

Genießen Sie ein hausgemachte Glacé im Herzen von Schaffhausen.

Schlössli Wörth | © Schaffhauserland Tourismus

Schlössli Wörth

Nach dem Besuch des Rheinfalls genießt man ein Essen mit einer wunderbaren Aussicht von der Terrasse direkt auf den Rheinfall im Schlössli Wörth.

Besenbeiz Buchberg Lindenhof | © Schaffhauserland Tourismus

Besenbeiz Buchberg Lindenhof

Geheimtipp in der Region ist der südlichste Kantonsteil vom Schaffhausen. Tauchen Sie ein in die Arbeit auf einem Bauernhof und genießen Sie die natürlichen Produkte direkt vom und auf dem Hof.

Kontaktadresse

Schaffhauserland Tourismus, Vordergasse 73, 8200 Schaffhausen, Schweiz