Schatzkammer Internationale Bodenseeregion

Herausragende Zeugnisse kirchlicher Kunst und Kultur prägen die internationale Bodenseeregion seit frühester Zeit. Ihre Kraft inspiriert und wirkt bis heute. Die bedeutendsten Klöster und kunstvolle Kirchenbauten stehen als steinerne Zeugnisse ihrer Zeit für begehbare Geschichte. Von den UNESCO-Weltkulturerbe-Klöstern Reichenau und St.Gallen, vom wegweisenden Konstanzer Konzil und den schwelgerischen Baumeistern des Barock sind Impulse ausgegangen, die die europäische Kultur geprägt haben. Und auch heute feiert man hier festliche Prozessionen, erlebt lebendige Ordensgemeinschaften, wandert auf Jakobswegen und sammelt in der Stille geweihter Orte Kraft.
 

Kirchen und Klöster

Mönche, Nonnen und ihre Kirchen und Klöster haben über Jahrhunderte die Landschaft des internationalen Bodenseeraumes gestaltet. Kirchen und Klöster waren Zentren von Wissen, Kultur und Macht, mit ihrer Religiosität vermittelten sie den Menschen Werte und Halt. Von Beginn an waren ihre Gebäude eine touristische Attraktion. Einst boten sie dem reisenden Adel und Klerus Rast und Quartier. Noch immer suchen Pilger und Wallfahrer in den Kirchen und Klöstern Halt, Trost und Unterstützung. Touristen bewundern die Baukunst und die in den Kirchen verborgenen Kunstschätze. Die Kirchen und Klöster der internationalen Bodenseeregion sind zugleich ein Spiegel der Geschichte dieses Raumes.

Weltkultur

Die Benediktinerklöster auf der Insel Reichenau und in St.Gallen waren einst Trendsetter europäischer Kunst und Kultur. Heute stehen sie auf der Welterbeliste der UNESCO. Von eigener Hand geschriebene und verzierte Bücher ließen ihre Bibliotheken zu gigantischen Wissensspeichern anwachsen. Berühmt ist der detailgenaue Klosterplan, der auf der Reichenau entstand und heute auf der mittelalterlichen Baustelle des Campus Galli bei Meßkirch umgesetzt wird. Die drei Kirchen der Reichenau zeigen die Klarheit und Schönheit romanischer Architektur. In St.Gallen ist es der Barock des 18. Jahrhunderts, der den Rokoko-Bibliothekssaal in ein warmes Licht taucht.

Ellen Gromann, Reisejournalistin
Wer denkt, Krippen seien langweilig und altmodisch, der wird auf diesem Weihnachtsmarkt eines Besseren belehrt!
Erfahre die ganze Story
zu den Reisegeschichten

Aktuelles

Kirchliche Traditionen sind in der Bodenseeregion tief verwurzelt. Das ganze Jahr über blühen sie beim gemeinsamen Feiern wieder auf – etwa bei den vielen Erntedankfesten oder auch bei feierlichen Prozessionen. 

Blütenzauber in der Kartause Ittingen | © Kartause Ittingen

Blütenzauber in der Kartause Ittingen

01. Juni

Blütenzauber, Sommerfreuden: Die Besucher der Kartause Ittingen erwartet ein Familientag in den Ittinger Museen mit einem abwechslungsreichen Programm. Geboten werden Führungen zu den Themen Rosen,...

Top Event

Klostererlebnistage Bodensee

10. Oktober bis 13. Oktober

Führungen zur Kulturgeschichte, inspirierende Gespräche und Impulsvorträge, erlebnisreiche Übernachtungen im Kloster, die Möglichkeit, am klösterlichen Leben teilzunehmen und viele weitere...

Kirchen, Klöster und Kapellen am Bodensee im Überblick

Weit über 300 Klöster hat es in der Bodenseeregion gegeben, an Kirchen und Kapellen noch viel mehr.
Diese interaktive Karte vermag nur eine Übersicht der interessantesten Ziele zu geben.

Interaktive Karte

Sie möchten die Orte in der Übersichtskarte sehen?

Karte anzeigen

Kirchen und Kapellen erzählen Geschichte(n)

Zeugnisse aller Epochen können am Bodensee bestaunt werden: 

Romanische Kirchen finden sich auf der Insel Reichenau, in Stein am Rhein die Klosterkirche St. Georgen, in Öhningen-Schienen St. Genesius oder in Büsingen die Bergkirche St. Michael. Die Gotik hat beispielsweise die Münster in Radolfzell und Überlingen, die Klosterkirche in Salem oder die zahlreichen gotischen Wandmalereien in den Kirchen der Bodenseeregion hervorgebracht. Auch die Renaissance ist mit zahlreichen Kunstwerken in den Kirchen der Bodenseeregion vertreten. Zu den bedeutenden Zeugnissen der Renaissancezeit zählen unter anderem die Malereien im Kloster Mariaberg in Rorschach. Zur Zeit des Barocks ließ der neu erlangte Wohlstand prunkvolle Bauten in der gesamten Region entstehen, mit deren Bau die besten Baumeister ihrer Zeit beauftragt wurden. Über 50 Kirchen und Klöster entlang der Oberschwäbischen Barockstraße und weitere barocke Kloster- und Schlossanlagen zeugen von der herausragenden Kunst Vorarlberger Baumeister.  Wahre Kostbarkeiten – ob geschnitzte Altäre, bunte Glasfenster oder Figuren von Heiligen – schmücken jedes einzelne Kirchenhaus. Es sind Orte der Kraft, die zu Rückzug und Besinnung einladen.

Historisch und gegenwärtig: Klöster am Bodensee

In der Bodenseeregion waren unterschiedlichste Orden zuhause: Benediktiner ebenso wie Franziskaner, Kapuziner, Kartäuser und andere mehr. In den Klöstern blühten Wissenschaft, Gartenbau und Kunst. Viele ehemalige Konvente stehen heute zur Besichtigung offen. Es gibt aber auch bis in unsere Zeit lebendige Ordensgemeinschaften, die Gäste an ihrem spirituellen Leben teilhaben lassen. Bei ihnen gilt der Wahlspruch der Zisterzienser: die Tür steht offen, das Herz noch mehr.

Aktive Klöster am Bodensee

Informieren

Seit dem frühen Mittelalter haben Mönche und Nonnen die Kulturlandschaft rund um den Bodensee geprägt. Die Verknüpfung von Spiritualität, Natur und Baukunst ist beispiellos.

UNESCO Weltkulturerbe Stiftsbezirk St. Gallen in der Nähe vom Bodensee

UNESCO Welterbe

In Bestlage: Kulturelle Höhepunkte sind am Bodensee keine Seltenheit. Drei davon zählen zum UNESCO-Weltkulturerbe.
Bibliothekssaal im Kloster Wiblingen | © Oberschwäbische Barockstraße

Oberschwäbische Barockstraße

Dekorativer Überschwang: Stuck, Deckengemälde und kunstvolle Reliquien sind Kennzeichen der über 50 Kirchen und Klöster auf der Barockstraße.
Konstanz: Stadtsilhouette mit Konzil und Katamaran (c)Schwelle | © Dagmar Schwelle

Das Konstanzer Konzil

Drei sind zwei zu viel: Konstanz eint Europa! Von 1414 bis 1418 beherbergte Konstanz den größten Kongress des Mittelalters.
Bodenseegärten

Kloster- und Kräutergärten

Am Bodensee schaffen seit Jahrhunderten fleißige Gärtner Oasen der Ruhe. Ihre ersten Anregungen erhielten die Gärtner aus den Klostergärten.

Spirituelle Angebote

Die herrliche Natur, aber auch Raum für Stille und spirituelle Erfahrungen lassen den Aufenthalt in der Bodenseeregion zu einem Urlaub für die Seele werden.

Bibelgalerie Meersburg am Bodensee

Spirituelle Museen

Eine Übersicht der Museen mit kirchlich- und klösterlichem Bezug in der Bodenseeregion

Spirituelle Veranstaltungen

Kirche? Lebendig! Kirchliche Traditionen blühen beim gemeinsamen Feiern regelmäßig wieder auf.
Wandern in Hagnau | © Tourist-Information Hagnau

Spirituell unterwegs

Der Weg ist das Ziel: Zahlreiche REISEROUTEN und PILGERWEGE führen durch die Bodenseeregion.

Urlaub für die Seele

Den Geist entschleunigen. Spirituelle ÜBERNACHTUNGSANGEBOTE und buchbare ERLEBNISSE für die Seele.

Lesen
Die passende Broschüre!
Sie sind Kraftorte und bieten Sinnesimpulse: Die Broschüre "Kirchen, Klöster, Weltkultur!" lädt dazu ein,  die Kirchen, Kapellen und Klöster rund um den Bodensee zu entdecken! Lassen Sie sich inspirieren! Download

Kontakt

Projekt "Kirchen Klöster Weltkultur!"
 c/o REGIO Konstanz-Bodensee-Hegau e. V.
Obere Laube 71 | 78462 Konstanz  | Deutschland